Clifden

Clifden (ir.: An Clochán) ist eine irische Kleinstadt in der Grafschaft Galway und die Hauptstadt von Connemara. Clifden liegt ca. 80 km von der Stadt Galway entfernt an der Mündung des Flusses Owenglin in die Clifden Bay und hat 1.497 Einwohner (2006). Clifden liegt an der Nationalstraße N59.

Der beliebte Touristenort mit vielen Kunsthandwerkgeschäften liegt am Anfang der ca. 11km langen Sky Road, die einen Blick über die beeindruckende Landschaft und den Atlantik bietet. In der Nähe landeten John Alcock und Arthur Whitten Brown, die am 14./15. Juni 1919 als erste mit einen Flugzeug nonstop den Atlantik überquerten. Ebenfalls in der Nähe, in Derrygimla, befindet sich der Ort, an dem der italienische Funkpionier Guglielmo Marconi seine Funkstation errichtet hatte, mit der ihm am 12. Dezember 1901 die erste transatlantische Funkübertragung gelang.

Zu den Sehenswürdigkeiten des 1812 gegründeten Ortes gehört die Ruine des Clifden Castle (an der Sky Road), des früheren Wohnsitzes des Gründers der Stadt, John D'Arcy. John D'Arcy war Grundbesitzer und High Sheriff of Galway. Er gründete diesen Ort, um der Region höheres Ansehen zu verschaffen, da sie früher als gesetzlose Region galt. In der protestantischen Kirche von Clifden steht eine Kopie des Cross of Cong.

Seit 1924 findet jedes Jahr am dritten Donnerstag im August in Clifden der Pony-Markt mit der weltweit größten Schau von Connemara-Ponys statt.